top of page

DIY Haarmaske

Aktualisiert: 22. Juli 2022

für trockenes und stapaziertes Haar





Einfach genial!

Ganz einfaches Rezept zur Herstellung einer Haarmaske aus Zutaten, die praktisch in jedem Haushalt zu finden sind. Die Haare werden weich und glänzend, die Kopfhaut gestärkt und genährt. Diese Rezept ist für trockenes, strapaziertes Haar geeignet, das eher kräftig ist.


Rezept


1 Eigelb

1EL Imkerhonig

1 EL Olivenöl


Alle Zutaten zu einer homogenen Masse vermengen und dann in die trockenen Haarevon der Kopfhaut über die haarlägen bis in die Spitzen einmassieren.

Nach 30-60 Min. Einwirkzeit die Haarmaske mit lauwarmem Wasser (Achtung! Das Wasser darf nicht zu heiß sein, sonst gerinnt das Eigelb!) ausspülen und anschließend mit einem milden Shampoo (z.B. "Anneliese" oder "Die wilde Hilde") 2 x waschen.

Für lange Haare die Rezeptmenge einfach verdoppeln.


Die Maske kann 1-2 x in der Woche angewendet werden.


Wirkung der einzelnen Zutaten:


Eigelb enthält hochwertige Fette und Proteine, die sich an die Haarstruktur anlagern können und das Haar somit reparieren und stärken, es gesünder und strahlender aussehen lassen.

Honig ist für die Haare ein natürlicher Weichmacher. Er spendet Feuchtigkeit und wirkt Haarbruch entgegen. Außerdem hat er mit seinen Antioxidantien eine positive Wirkung auf die Kopfhaut. Honig hilft bei Schuppen und beugt Haarausfall vor.


Olivenöl repariert strohiges und trockenes Haar, bewahrt die Feuchtigkeitsbalance und verleiht somit dem Haar einen besonderen Glanz. Zudem lindert es Juckreiz bei trockener Kopfhaut.










20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page